« Pasteur Yves Kéler, retraité de l'Eglise de la Confession d'Augsbourg d'Alsace
et de Lorraine (ECAAL)/Union des Eglises Protestantes d'Alsace et de Lorraine (UEPAL)
»

*1939 - † 2018

 

 

LOB
PSALM 9


              ICH LOBE MEINEN HERRN
                 Je louerai l'Eternel

          Mélodie : Je louerai l'Eternel
                        = Ich lobe meinen Herrn

             

 

1. Ich lobe meinen Gott von ganzem Herzen, (Gitta Leuschner 1980)
    Erzählen will ich von all seinen Wundern 
    Und singen seinen Namen.
    Ich lobe meinen Gott von ganzem Herzen.
    Ich freue mich und bin fröhlich, Herr, in dir. Halleluja!

2. Ein König ist der Herr, ein Walter der Zeiten, 
    Et stellt seinen Thron, die Welten zu richten,
    Und rufet alle Menschen.
    Ein König ist der Herr, ein Walter der Zeiten,
    Die Welt wird dann sehn, wie Recht wird da geschehn. Halleluja!

3. Gott sieht den armen Mensch'n ohn Schutze verderben,   
    Er ist seine Zuflucht am Tag der grossen Nöten,
    Sein Name wird ihn retten.
    Gott sieht den armen Mensch'n ohn Hilfe verderben :   hingehen
    Er rettet aus dem Tod, er ist der heilge Gott. Halleluja.

4. Ich lobe meinen Gott, der unendlich herrschet,
    Der unter den Völkern erzeiget seine Güte,    
    Die Elenden tut heilen.
    Ich lobe meinen Gott, der unendlich herrschet,
    Er höret ihr Schrei und macht sie wieder frei; Halleluja!

5. Ehr Vater und dem Sohn und dem Heilgen Geiste,
    Im Anfang und jetzt, in allen Ewigkeiten 
    Und über alle Zeiten.
    Ehr Vater und dem Sohn und dem Heilgen Geiste,
    Von einer Ewigkeit zu andren Ewigkeit. Halleluja! 
    

         Text der Übersetzung  : Yves Kéler, 18.12.2012 Biscchwiller
                                                Nach Ps 9 und „Je louerai l’Eternel“

 

 Französicher Texte des Liedes


LOUANGE
PSAUME 9

                     JE LOUERAI L'ETERNEL to

 

1. Je louerai l'Eternel de tout mon cœur,
    Je raconterai toutes tes merveilles,
    Je chanterai ton nom.
    Je louerai l'Eternel de tout mon cœur,
    Je ferai de toi le sujet de ma joie, Alléluia !

2. Dieu, l'Eternel, est Roi, il règne à jamais,
    Pour le jugement il dresse son trône,
    Il jugera la terre.
    Dieu l'Eternel est Roi, il règne à jamais,
    Le monde verra la force de son bras, Alléluia !

3. Dieu voit les opprimés, il est leur abri,
    Leur refuge au temps des grandes détresses,
    Son nom est leur salut.
    Dieu voit les opprimés, il est leur abri,
    Il sauve les siens, car il est le Dieu saint, Alléluia !

4. Je louerai l'Eternel, qui règne à toujours,  
    Lui dont la bonté parmi tous les peuples
    S'adresse aux malheureux.
    Je louerai l'Eternel, qui règne à toujours,
    Il entend les cris de ceux que l'on oublie, Alléluia !

5. Gloire au Père et au Fils et au Saint-Esprit,
    Au commencement, aujourd'hui, toujours,
    Et aux siècles siècles.
    Gloire au Père et au Fils et au Saint -Esprit,
    D'une éternité à l'autre éternité, Alléluia !

 

          Texte :             Je louerai l'Eternel
                                  strophe 1 : Claude Fraysse  1976
                                                    Alain Berghèse, 1976 
                                                    CARillons 1989, n° 175
                                                    ARC 1989, n° 151
                                  strophes 2-5 : Yves Kéler 1988
                                                          Carillons 1989, n° 175             
                                                          ARC 1989, n° 151
                                                          ALL 12/01 (fin modifiée)
          Mélodie :         Je louerai l'Eternel
                                  Claude Fraysse, 1976
                                  CARillons 175, ARC 151, ALL 12/01 

 

Variante des deutschen Textes, von einem anderen übersetzer

 

Strophe 2 + 5 von Günter Balders 203
 
2. Gott, du allein bist Herr, du Richter der Völker,  = 2 de l’original
    Und deinem Urteil muss jeder sich beugen,
    Weil du gerecht entscheidest.
    Gott, du allein bist Herr, du Richter der Völker.
    Befreit durch dich berge ich mich, Herr, bei dir. Halléeluja!

3. Lobt mit mir unsern Gott, den ewigen König,     = 5 de l’original
    den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist, 
    Und bringt Ehre seinem Namen.
    Lobt mit mir unsern Gott, den ewigen König,
    Wir freuen uns und sind fröhlich, Herr, in dir. Halleluja!


Übersetzung von ? , nach dem Text in EG, 1. Strophe   
 
    
EG 272 Ich lobe meinen Gott von ganzem Herzen


Ich lobe meinen Gott von ganzem Herzen.
Erzählen will ich von all seinen Wundern und singen seinem Namen.
Ich lobe meinen Gott von ganzem Herzen.
Ich freue mich und bin fröhlich, Herr, in dir. Halleluja!
Ich freue mich und bin fröhlich, Herr, in dir. Halleluja!

Ich singe meinem Gott von ganzem Herzen.
Erzählen will ich von all seiner Liebe und preisen seinen Namen.
Ich singe meinem Gott von ganzem Herzen.
Ich freue mich und bin fröhlich, Herr, in dir. Halleluja!
Ich freue mich und bin fröhlich, Herr, in dir. Halleluja!

Ich danke meinem Gott von ganzem Herzen.
Erzählen will ich, dass er alle Menschen in seinen Händen trägt.
Ich danke meinem Gott von ganzem Herzen.
Ich freue mich und bin fröhlich, Herr, in dir. Halleluja!
Ich freue mich und bin fröhlich, Herr, in dir. Halleluja!

 

 
1
Gestaltungsvorschlag

EG 272 Ich lobe meinen Gott von ganzem Herzen

1.  Zusätzliche Strophen

Der psalmartige Charakter des Liedes kann unterstrichen werden, indem die Gemeinde (?). Wenn ich im Gottesdienst ein Gloria-Lied mit der beschriebenen atmosphärischen Ausstrahlung brauche, dann ist EG 272 genau das richtige. Inzwischen sind zwei weitere Strophen dazugedichtet worden, die jeweils den Gedanken von Psalm 9, 2 und 3 aufnehmen und leicht variieren:

2. Ich singe meinen Gott von ganzem Herzen.
Erzählen will ich von all seiner Liebe und preisen seine Gnade. 
ich singe meinen Gott von ganzem Herzen.
Ich freue mich und bin fröhlich, Herr, in dir. Halleluja.

3. Ich danke meinen Gott von ganzem Herzen.
Erzählen will ich, dass er alle Menschen in seinen Händen trägt. 
Ich danke meinen Gott von ganzem Herzen.
Ich freue mich und bin fröhlich, Herr, in dir. Halleluja.


2.  Mehrsprachig singen

Eine mehrsprachige Fassung des Liedes gibt es für ökumenische Gottesdienste in
verschiedenen Sprachen.2

3. Kyrie-Gloria-Sequenz

Kyrie
Liturg/in: Wir bringen aus unserem Alltag mit in diesen Gottesdienst, 
was uns dankbar erfüllt –
und was uns belastet.
Einiges, was wir in der letzten Woche erlebt haben, 
macht uns das Herz schwer.

Möglichkeit: Ausschnitte aus Zeitungen werden ohne Worte 
mit dem Overheadprojektor
„an die Wand geworfen“ (besonders Überschriften und Bilder).

Antwort der Gemeinde (immer wieder): Herr, erbarme dich. 
(zum Beispiel G 178.11)

Gloria
Liturg/in: Wir erleben jeden Tag auch, wie Gott uns leben,
aufleben lässt –
bewusst oder unbewusst.

1 Abgedruckt z.B. im Liederheft zum 2. Ökumenischen Kirchentag „gemeinsam weitergehen, Lieder und
Gesänge zur Ökumene, Nr. 47 oder im Beiheft 05 zum Evangelischen Gesangbuch, Hannover 2005, Nr. 45.

2 Fritz Baltruweit u.a. (Hg.), Laudate omnes gentes, Was uns eint: Gemeinsam beten und singen mit der Ökumene,
Gütersloh 2010, S. 183 (französisch, deutsch, englisch) bzw. Thuma Mina, Internationales Ökumenisches
Liederbuch, München 1995, Nr. 69 (französisch, deutsch, englisch, niederländisch).
Weitere Informationen zu den Leitliedern finden Sie in dem Buch J. Arnold, K.-M. Bresgott (Hg.) " Kirche klingt - 77 Lieder für das
Kirchenjahr" .
Mehrstimmige Sätze zu allen Liedern sind in "Frau Musica spricht - Chorbuch Reformation" versammelt.

2
Manchmal spüren wir das ganz deutlich. Dann sind unsere Herzen voller Dank. Dann
kommt er uns über die Lippen. Dann ist unser Mund des Lobes voll.
Lied: Ich lobe meinen Gott von ganzem Herzen (3 Verse)
Fritz Baltruweit

 

Visiteurs en ligne

827254
Aujourd'huiAujourd'hui39
HierHier1008
Cette semaineCette semaine2352
Ce moisCe mois15483
Tous les joursTous les jours827254