DEBOUT CAR LA LUMIERE A LUI Auf Seele auf und säume nichAvent

 

                                                           DEBOUT CAR LA LUMIERE A LUI tt

                                                           Auf Seele, auf, und säume nicht

 

                                                Mélodie :Lobt Gott, ihr Christen alle gleich

 

 

1. Debout, car la lumière a lui,

    Debout, ne tarde pas !

    L’étoile annonce : « Jésus-Christ,

    Le Fils, est bientôt là,

    Le Fils, est bientôt là,

 

2. Sors de chez roi et pars au loin

    Et va vers ce Seigneur.

    Il est l’étoile du matin

    Oriente à lui ton cœur,

    Oriente à lui ton cœur.

 

3. Prête attention à la clarté

    Qui vient de se lever

    Et qui désire t’attirer

    Au Fils qui nous est né,

    Au Fils qui nous est né.

 

4. En hâte prends la route et va,

    De tout libère-toi.

    Que ne détourne rien tes pas

    De trouver cet endroit,

    De trouver cet endroit.

 

5. Maintiens la parole avec foi

    -Solide et ferme elle est -

    Qui te conduit au Christ, ton Roi :

    Pour te sauver il naît,

    Pour te sauver il naît.

 

6. Sois humble devant son éclat,

    Reçois-le dans ton coeur

    Et laisse en toi entrer la joie

    Qu’apporte le Seigneur,

    Qu’apporte le Seigneur.

 

7. Au Maître offre ainsi tout ton cœur,

    Ton âme et ton esprit ;

    Avec les anges chante en choeur :

    « L’Emmanuel est ici,

     L’Emmanuel est ici. »

 

 

8. Voici le lieu, voici l’endroit,

    Qui conduit à la vie,

    Voici la porte du grand Roi

    Qui mène au paradis,

     Qui mène au paradis

 

9. Ici s’envolent les soucis

    Avec l’enfant Jésus,

    S’égaient les corps et les esprits

    D’ici sort le salut,

    D’ici sort le salut.

 

10. Il te montre un nouveau chemin

      Que tu n’as pas connu,

      De joie, de paix d’amour enfin

      Qui te mène au salut,

      Qui te mène au salut.

 


1.Auf, Seele, auf und säume nicht!
Es bricht das Licht herfür.
Der Wunderstern gibt dir Bericht,
der Held sei vor der Tür,
der Held sei vor der Tür.

2.Gib acht auf diesen hellen Schein,
der dir aufgangen ist!
Er führet dich zu dem hinein,
der heißet Jesus Christ,
der heißet Jesus Christ.

3.Nun höre, merke, sei bereit,
verlaß des Vaters Haus,
die Freundschaft, deine Eigenheit,
geh von dir selber aus,
geh von dir selber aus!

4. Drummache dich behende auf,
Befreyt von aller last
Und laß nicth ab von deinem lauf,
Bis du diß kindlein hast,
Bis du diß kindlein hast.

 

5. Halt dich im glauben an das wort,
Das vest ist und dewiß,
Das führet dich zum lichte fort
Aus aller finsterniß,
Aus aller finsterniß.

 

6.Und sinke du vor seinem Glanz
in tiefste Demut ein
und laß dein Herz erleuchten ganz
von seines Glanzes Schein,
von seines Glanzes Schein!

7.Gib dich ihm selbst zum Opfer
dar mit Geist und Leib und Seel'
und singe mit der Seinen Schar:
Hier ist Immanuel,
hier ist Immanuel

 

 

8. Hier ist das ziel, hier ist der ort,
Wo man zum leben geht!
Hier ist des paradieses Pfort,
Die wieder offen steht,
Die wieder offen steht.

 

9. Hier fallen alle sorgen hin,
Zur lust wird alle pein.
Es wird etreuet herz und sinn
In diesem Jesulein,
In diesem Jesulein.

 

10. Der zeigt dir einen andern weg
Als du vorher erkannt.
Den stillen ruh- und friedens-steg
Zum ew'gen vaterland,
Zum ew'gen vaterland.

 

 

         Texte        Auf, Seele, auf und säume nicht!

                          Michael Muller 1700

                          fr. Yves Kéler,  , Bischwiller 

 

:          Mélodie  Mélodie    Lobt Gott, ihr Christen alle gleich

                          Nikolaus Hermann 1560

                          RA 37, EG 27

                          fr. : Sur tout peuple assis dans la nuit

                                LP 113, NCTC 158, ARC 364

                                Alléluia 2005  32/10

 

                         

 

Le texte

 

Le texte primitif est bien plus long. EG a fait un choix de strophes dans ce long chant.Voici ce texte original :

 

 

1 Auf, Seele auf, und säume nicht,
Es bricht das Licht herfür,
Der wunder-stern gibet dir bericht,
Der held sey vor der thür,
Der held sey vor der thür.

 

2Geh weg aus deinem vaterland,
Zu suchen solchen Herrn,
Laß deine augen seyn gewandt
Auf diesen Morgen stern,
Auf diesen Morgen stern.

 

3 Gib acht auf diesen hellen schein,
Der dir aufaangen ist,
Er führet dich zum kindelein,
Das heiser Jesus Christ,
Das heisser Jesus Christ.

 

4 Er ist der held aus Davids stamm
Die theure Sarons-blum,
Das rechte ächte Gottes-Lamm,
Isreals preis und ruhm, 
Israels pries und ruhm.

 

5 Drum höre, merke, sey bereit,
Ver aß des vaters haus,
Die freundschaft, deine eigen, heit,
Geh von dir selbsten aus,
Geb von dir selbstn aus.

 

6 Und mache dich behende auf,
Befreyt von aller last
Und laß nicth ab von deinem lauf,
Bis du diß kindlein hast,
Bis du diß kindlein hast.

 

7 Du, du bist selbst das Bethlehem,
Die rechte Davids-stadt,
Wenn du dein herze machst bequem
Zu solcher grossen gnad,
Zu solcher grossen gnad.

 

8 Do findest du das lebens-brodt,
Das dich erlaben kan,
Zur deiner seele hungers-noth
Das allerbeste Mann,
Das allerbeste Mann.

 

9 Nim wahr, mein heraz, doch diner sach,
Als gingst du ganz alein,
Und forsche welter fleißig nach,
Und such das kindelien, 
Und such das kindelein.

 

10 Halt dich im glauben an das wort,
Das vest ist und dewiß,
Das führet dich zum lichte fort
Aus aller finsterniß,
Aus aller finsterniß.

 

11 In solchem lichte siebet man
Das wahre licht allein,
Ein armes menschenkind das kan
Nur davon zeuge seyn,
Nur davon zeuge seyn.

 

12 Johannes selbst, ders treulich meynt,
Der zeuget ja von sich,
Daß er sey nur des bräut-gams freund;
Zu solchem nahe dich,
Zu solchem nahe dich.

 

 

15 O wunderbare süßigkeit,
Die dieser anbick giebt
Dem dessen herz dazu bereit,
Und dieses kindlein liebt,
Und dieses kindlein liebt.

 

16 Die engel in des himmels saal
Die freuen sich darob,
Die kinder Gottes allzumal

 

 

Die bringen hier ihr lob,

Die bringen hier ihr lob.

 

17 So steh, und schmeck, wie süß die lust,
Die hier verborgen liegt
In deines Jesu liebes brust,
Die alles leid bestegt,
Die alles leid bestegt.

 

18 Geniesse hier das engelbrodt,
Die susse himmelskost,
Und lobe herzlich deinen Gott
Bey diesem sussen most,
Dey diesem sussen most.

 

 

19 Hier ist das ziel, hier ist der ort,
Wo man zum leben geht!
Hier ist des paradieses pfort,
Die wieder offen steht,
Die wieder offen steht.

 

 

20 Hier fallen alle sorgen hin,
Zur lust wird alle pein.
Es wird etreuet herz und sinn
In diesem Jesulein,
In diesem Jesulein.

 

21 Hier ist in allem überfluß,
Was einem nur behagt,
Da ist kein kummer noch verdraß, 
Der vor das herz zernagt,
Der vor das herz zernagt.

 

 

22 Mit Gott und allen seligen 
Has du gemeinschaft hier,
Der ort ist wohl am glucklichsten,
Da wohnet Gott in dir,
Da wohnet Gott in dir.

 

23 Der zeig dir einen andern weg
Als du vorber erkant.
Den stillen ruh- und friedens-steg
Zum ew'gen vaterland,
Zum ew'gen vaterland.

 

24 Danselben geh in friede dann
Und kehre nicht zurück,
Herod, es zu zeigen an,
Der heget einen tück,
Der hebet einen tück.

 

25 Er will das kindlein bringen um,
Die edle Gottes-frucht;
Den theuren schatz, dein eigen-thum
Er dir zu rauben sucht,
Er dir zu rauben sucht.

 

24 Laß roben, würgen, wie er will,
Dir widerfährt kein leid,
Geb du die lebensbahn in still
Zur frohen ewigkeit,
Zur frohen ewigkeit.

 

Source: Erbauliche Lieder-Sammlung: zum gottestdienstlichen Gebrauch in den Vereinigten Evangelische-Lutherischen Gemeinen in Pennsylvanien und den benachbarten Staaten (Die Achte verm. ... Aufl.) #71

 

Ce chant réunit tous les thèmes de l’Avent, de la lumière à l’annonce du salut ;

Qui Suis-je?

 

Pasteur retraité de l'Eglise luthérienne de la Confession d'Augsbourg d'Alsace et de Lorraine.

 

 

Vous souhaitez me contacter?

KELER Yves

23A Route de Hanhoffen
67240 BISCHWILLER
Tél. : 03 88 63 19 54
keler.yves@orange.fr

Visiteurs en ligne

608771
Aujourd'huiAujourd'hui32
HierHier747
Cette semaineCette semaine2458
Ce moisCe mois14791
Tous les joursTous les jours608771