« Pasteur Yves Kéler, retraité de l'Eglise de la Confession d'Augsbourg d'Alsace
et de Lorraine (ECAAL)/Union des Eglises Protestantes d'Alsace et de Lorraine (UEPAL)
»

*1939 - † 2018

 

 

TAUFE BETHKE ELIAS, Daniel, Johannes

    ELIA WAR EIN STARJER MANN

1. Elia war ein starker Mann,
    Der kämpfte Gott zu Ehr.
    Ahab, dem König sprach er dann:
    „Jetzt regnet es nicht mehr !"
    Die Dürre kam am Schluss,
    Wütend war Isebel:
    Elia verschwand am Fluss,
    Nach Gott's Befehl.

2. Der Daniel war ein weiser Mann
    Am Hof in Babylon.
    Nebukadnetsar, ein Tyran,
    Dort trug Zepter und Kron.
    Daniel blieb Gott getreu,
    Veracht't des Königs Bild.
    In Löwen Grub und Feu'r
    War Gott sein Schild.

3. Johannes war ein lieber Mann ,
    Ein Jünger Jesu Christ,
    Hat viel gesehn, erlebt, alsdann
    Ward er Evangelist.
    Drei kurze Briefe schrieb,
    Klein, wohl von Inhalt gross,
    Die Offenbarung kriegt
    Er in Patmôs.

4. Du lieber Bethke Elias,
    Daniel, Johannes, Kind,
    Wir alle wünschen:"Werde das,
    Was diese drei schon sind:
    Ein starker Mann für Gott,
    Kämpfer für Gut und Recht,
    Träger von Jesu Wort,
    Lieb, treu und echt. „

5. Mit Wasser wurdest du getauft,
    Nach Johann's Wüstenart,
    Durch Jesu Christi Blut erkauft,
    Im Heilgen Geist bewahrt.
    Nimm Christus freudig auf:
    Er lädt dich ein zu Tisch.
    Gott lenke deinen Lauf
    Und segne dich !

6.  Die Taufe ist nicht Wasser rein,
    Es braucht den Heiligen Geist.
    So ward das Wasser auch zu Wein,
    In Cana, wie es heisst .
    Drum füllt bis an den Rand
    Zum wünschen, euer Glas,
    Erhebt dazu die Hand:
    Wohl dir, Elias !
             
             Text :              Yves Kéler
                                    30.10.05, Sonntag vor Reformation

 

Visiteurs en ligne

826900
Aujourd'huiAujourd'hui693
HierHier693
Cette semaineCette semaine1998
Ce moisCe mois15129
Tous les joursTous les jours826900