PASSION - OCULI
PSALMEN

                                    ICH RICHT AUF GOTT STETS MEINE AUGEN

                                                                PSALM 25
 
                                                       Zum Sonntag „Oculi "
 
                                Melodie : Wer nur den lieben Gott lässt walten
 
 
 

Dieses Lied kann im Wechsel gesungen werden, auf verschiedenen Arten, zwischen:
- 2 Hälften der Gemeinde
- Chor und Gemeinde
- Gruppe und Gemeinde
und das in:
- aufgeteilten Versen  I + II , I und II
- ganzen Versen A + B , A und B
 
 

1. Ich richt auf Gott stets meine Augen.            I               A + B            
    Er hilft mir bei in jedem Fall.                                                            
    Und wenn der Tod in seinen Klauen             II                                    
    Mich fesseln will mit Netz und Schnall,                                          
    Schau ich auf Gott mit Zuversicht:              I + II                               -
    Der führt mich bald ans helle Licht !                                              
                                                                                                             
2. Neig dich zu mir und sei mir gnädig,           I +II              A             
    Denn ich bin einsam und elend.                                                     
    In meinem Herz empfind ich ständig              I                                 
    Die Angst, als wär ich bald am End.                                             
    O Gott, führ mich aus meiner Not,                 II                               
    Lass mich nicht sinken in den Tod !
 
3. Du lieber Gott, schau auf mich runter,            I                 B
    Aus Gnad vergib mir alle Sünd,
    Und sieh, wie Feinde, fresch und munter,      II
    Mich hassen tun, doch ohne Grund.            
    Aus aller Schand, Herr, hol mich raus,         I +II
    Rett meine Seel und hilf mir aus !
 
4. Unschuld und Ehrlichkeit mich führen,        I +II           A + B
    Denn nach dir richt ich meinen Gang.
    Warum soll Leid und Neid misch stören ?
    Du hilfst deim Volk doch schon so lang.
    Aus aller Not, aus allem Spott.
    Drum hoff und schau ich auf dich, Gott !
 
                           Gloria *                                   I + II         A + B
                                                                           oder
5. Ehr sei dem Vater, Gott und Schöpfer,            I
    Der uns gestellt hat auf die Erd.
    Ehr sei dem Sohn, dem Herrn und Retter,       II
    Der unsre Sicht zum Himmel kehrt.
    Ehr sei dem Herren Heilgen Geist,                 I +II
    Der mit uns auf dem Wege reist. Amen.
 

    *   Das Gloria wird immer zum Abschluss des Psalms gesungen,
         welche auch sei die Zahl der gebrauchten Strophen.
 
 

         Texte:     Yves Kéler, F - 67240 BISCHWILLER,  2003
        Melodie:   Wer nur den lieben Gott lässt walten, Georg Neumark, 1657,
                         RA 454, EG 369

 

 

 

 

 

 

Qui Suis-je?

 

Pasteur retraité de l'Eglise luthérienne de la Confession d'Augsbourg d'Alsace et de Lorraine.

 

 

Vous souhaitez me contacter?

KELER Yves

23A Route de Hanhoffen
67240 BISCHWILLER
Tél. : 03 88 63 19 54
keler.yves@orange.fr

Visiteurs en ligne

780140
Aujourd'huiAujourd'hui313
HierHier762
Cette semaineCette semaine313
Ce moisCe mois17106
Tous les joursTous les jours780140