« Pasteur Yves Kéler, retraité de l'Eglise de la Confession d'Augsbourg d'Alsace
et de Lorraine (ECAAL)/Union des Eglises Protestantes d'Alsace et de Lorraine (UEPAL)
»

*1939 - † 2018

 

 

PASSION - OCULI
PSALMEN

                                    ICH RICHT AUF GOTT STETS MEINE AUGEN

                                                                PSALM 25
 
                                                       Zum Sonntag „Oculi "
 
                                Melodie : Wer nur den lieben Gott lässt walten
 
 
 

Dieses Lied kann im Wechsel gesungen werden, auf verschiedenen Arten, zwischen:
- 2 Hälften der Gemeinde
- Chor und Gemeinde
- Gruppe und Gemeinde
und das in:
- aufgeteilten Versen  I + II , I und II
- ganzen Versen A + B , A und B
 
 

1. Ich richt auf Gott stets meine Augen.            I               A + B            
    Er hilft mir bei in jedem Fall.                                                            
    Und wenn der Tod in seinen Klauen             II                                    
    Mich fesseln will mit Netz und Schnall,                                          
    Schau ich auf Gott mit Zuversicht:              I + II                               -
    Der führt mich bald ans helle Licht !                                              
                                                                                                             
2. Neig dich zu mir und sei mir gnädig,           I +II              A             
    Denn ich bin einsam und elend.                                                     
    In meinem Herz empfind ich ständig              I                                 
    Die Angst, als wär ich bald am End.                                             
    O Gott, führ mich aus meiner Not,                 II                               
    Lass mich nicht sinken in den Tod !
 
3. Du lieber Gott, schau auf mich runter,            I                 B
    Aus Gnad vergib mir alle Sünd,
    Und sieh, wie Feinde, fresch und munter,      II
    Mich hassen tun, doch ohne Grund.            
    Aus aller Schand, Herr, hol mich raus,         I +II
    Rett meine Seel und hilf mir aus !
 
4. Unschuld und Ehrlichkeit mich führen,        I +II           A + B
    Denn nach dir richt ich meinen Gang.
    Warum soll Leid und Neid misch stören ?
    Du hilfst deim Volk doch schon so lang.
    Aus aller Not, aus allem Spott.
    Drum hoff und schau ich auf dich, Gott !
 
                           Gloria *                                   I + II         A + B
                                                                           oder
5. Ehr sei dem Vater, Gott und Schöpfer,            I
    Der uns gestellt hat auf die Erd.
    Ehr sei dem Sohn, dem Herrn und Retter,       II
    Der unsre Sicht zum Himmel kehrt.
    Ehr sei dem Herren Heilgen Geist,                 I +II
    Der mit uns auf dem Wege reist. Amen.
 

    *   Das Gloria wird immer zum Abschluss des Psalms gesungen,
         welche auch sei die Zahl der gebrauchten Strophen.
 
 

         Texte:     Yves Kéler, F - 67240 BISCHWILLER,  2003
        Melodie:   Wer nur den lieben Gott lässt walten, Georg Neumark, 1657,
                         RA 454, EG 369

 

 

 

 

 

 

Visiteurs en ligne

855406
Aujourd'huiAujourd'hui50
HierHier903
Cette semaineCette semaine5077
Ce moisCe mois18203
Tous les joursTous les jours855406